JUWEL Weisswein - 2019 Grauburgunder (trocken)

JUWEL Weisswein – 2019 Grauburgunder (trocken)

9,20 

inkl. Mwst.

Produkt enthält: 750 ml

Kategorien: ,

Beschreibung

JUWEL Weisswein – 2019 Grauburgunder (trocken)

QUALITÄTSSTUFE – Gutswein
LAGE/HERKUNFT – Rheinhessen
INHALT – 750 ml
ALKOHOL – 13.0 %
RESTZUCKER – 6.8 g/ltr.
SÄURE – 7.2 g/ltr.
B O D E N A R T –  Tiefgründiger Löss & Kalkmergel
TRINKTEMPERATUR – 10-12°C
TRINKEMPFEHLUNG – im Glas
Exposition: Mittlere Hanglage mit Südaus- richtung.

WEINBERG
Die Trauben stammen von alten und jungen Weinbergen rund um sowie in Alsheim. Tiefgründiger Löss und Kalkmergel prägen die jeweiligen Böden.

VINIFIKATION
Die selektive Lese erfolgt nach Reife von Hand. Für eine optimale Extraktion der Aromastoffe werden die Trauben im Wein- gut schonend gemahlen und im eigenen Saft für einige Stunden stehen gelassen. Nach schonendem Pressen erfolgt die Vergärung mit weinbergseigenen Hefen in Edelstahltanks und wird nach längerem Lager auf der gesamten Hefe im Frühjahr auf Flaschen gefüllt.

JUWEL Weine sind trockene Qualitätsweine aus Rheinhessen. In facettenreichen Lagen reifen die Trauben zu rohen Edelsteinen heran.
Doch erst durch den Schliff, den wir ihnen verleihen, werden sie zu dem, was sie ausmacht: ein JUWEL.

– JUWEL Weisswein – 2019 Grauburgunder (trocken) –
Ein perfekter Essensbegleiter zu hellen Fleischgerichten oder zu würziger Pasta und Rucola-Salat.

DEGUSTATIONSNOTIZ – Feine Melonennote, dicht, cremig und dennoch elegant. Im Geschmack vollmundig, viel Frucht und Schmelz, tolle Balance.

Unser Besuch bei Juwel.

Mehr Weine ausgewählt von der Feinschmecker Mafia findest du HIER.

JUWEL – JULIANE ELLER

Mit großen Ambitionen ist Juliane Eller aus dem rheinhessischen Alsheim gestartet und tatsächlich erfüllen Juwel Weine höchste Ansprüche. Gault Millau zeigt sich begeistert von den Gutsweinen, sie „spiegeln Typizität und vereinen Zugänglichkeit mit Anspruch“. Eine „stabile und ausgeglichene Kollektion ohne Schwächen“ machen die Eichelmann-Kritiker aus. Der puristische Stil der geschliffenen Tropfen ist das Markenzeichen der Jungwinzerin.

Nach inspirierenden Einblicken beim Spitzenwinzer und dem Abschluss ihres Studiums in Geisenheim strotzte Juliane Eller vor Ideen. Sie wollte unbedingt ihr eigenes Ding machen. So übernahm die 2013 den seit 1984 bestehenden elterlichen Betrieb von Thomas und Ingrid Eller und ließ keinen Stein auf dem anderen. Aus den Anfangsbuchstaben ihres Namens plus einem W für Wein entstand Juwel Weine. Die Jungwinzerin, Mitglied bei Generation Riesling, liest ihre Trauben per Hand, reduzierte von 25 auf 5 Rebsorten und stellt nach und nach auf ökologische Bewirtschaftung um. Unterstützung und Bestätigung erhält sie dabei von ihren Eltern. Dieses Konzept der Juwel Weine geht auf und ist Gault Millau 2 Trauben wert.

Naturnah bewirtschaftet die Jungwinzerin ihre Weinberge, mit dem Ziel, in absehbarer Zeit komplett biologisch erzeugte Juwel Weine anbieten zu können. Die Rebzeilen sind teilweise begrünt. Wenn die Trauben voll ausgereift sind, geht es mit Eimer und Schere in den Weinberg. Die Lese der Trauben erfolgt ausschließlich per Hand. Schonend geht es im Keller weiter, wo die „rohen Edelsteine“ zu Juwelen geschliffen werden. Die Juwel Weine vergären spontan, der Rotwein erhält seine Abrundung durch das Barrique-Lager.

In namhaften Lagen gedeihen die Reben von Juwel Weine auf insgesamt 18 Hektar. Lößlehm, Tonnmergel und Kalk prägen die Böden. Aus der bekanntesten – und besten – Lage, der „Alsheimer Frühmesse“, kommt ein kraftvoll-charakterstarker Lagen-Riesling mit Nachhall. Der Riesling hingegen betört mit kräutrigem Duft und Apfel-Blüten-Aromen, der elegante Silvaner spiegelt würzig das Terroir wider. Mit Ananas-Pfirsich-Aromen kommt der saftige Weißburgunder daher, der cremig-vollmundige Grauburgunder zeigt einen dichten Körper. Spätburgunder ergänzt das übersichtliche Rebsortenspektrum der Juwel Weine. Der elegante Rotwein gibt sich sehr französisch mit saftiger Säure und Vanillenote.